Warum Männer fühlen sich unzureichend über Penisgröße

Die Spermienproduktion ist 2 Grad unter der Körpertemperatur optimiert, weshalb die Hoden vom Körper herunterhängen. Wenn die Skrotaltemperatur erhöht wird, kann die Fruchtbarkeit eines Mannes beeinträchtigt werden. Meistens ist der Penis schlaff (nicht aufrecht) und viel kleiner als seine maximale Größe. Bei kalten Temperaturen schrumpft der schlaffe Penis zu nichts. Die Hoden und der Penis werden zum Schutz in den Körper zurückgezogen.    Männer bevorzugen es, einen erigierten Penis zu zeigen, und es kann ihnen peinlich sein, ihren schlaffen Penis zu zeigen. Die meisten Männer haben einen „Züchter“, einen Penis, der bei Schlaffheit klein ist, bei Aufrichtung jedoch an Größe zunimmt. Andere Männer haben eine „Dusche“, einen Penis, dessen Größe bei Erektion nur geringfügig zunimmt, bei Schlaflosigkeit jedoch überdurchschnittlich hoch sein kann. Diese Männer haben einen Vorteil in der Umkleidekabine der Männer.    Variationen in der Natur folgen oft einer Normalverteilungskurve. Dies bedeutet, dass die meisten (70%) Messungen um den Durchschnitt liegen, wobei relativ wenige Messungen auf beiden Seiten des Durchschnitts liegen. Wenn wir die Extreme ignorieren, könnten wir eine maximale Penisgröße von etwa 8 Zoll schätzen. Wenn wir die Extreme wieder ignorieren, könnten wir auch eine kleinste Penisgröße von sagen wir 2 Zoll schätzen. Der Durchschnitt würde dazwischen fallen (ungefähr 5 Zoll). Die maximale Penisgröße ist wahrscheinlich (bis zu einem gewissen Grad) durch die Tiefe der Vagina einer Frau begrenzt. Es wäre ein reproduktiver Nachteil, einen Penis zu haben, der länger ist, als es für eine Frau beim Geschlechtsverkehr angenehm ist.

Die Spermienproduktion ist 2 Grad unter der Körpertemperatur optimiert, weshalb die Hoden vom Körper herunterhängen. Wenn die Skrotaltemperatur erhöht wird, kann die Fruchtbarkeit eines Mannes beeinträchtigt werden. Meistens ist der Penis schlaff (nicht aufrecht) und viel kleiner als seine maximale Größe. Bei kalten Temperaturen schrumpft der schlaffe Penis zu nichts. Die Hoden und der Penis werden zum Schutz in den Körper zurückgezogen.

Männer bevorzugen es, einen erigierten Penis zu zeigen, und es kann ihnen peinlich sein, ihren schlaffen Penis zu zeigen. Die meisten Männer haben einen „Züchter“, einen Penis, der bei Schlaffheit klein ist, bei Aufrichtung jedoch an Größe zunimmt. Andere Männer haben eine „Dusche“, einen Penis, dessen Größe bei Erektion nur geringfügig zunimmt, bei Schlaflosigkeit jedoch überdurchschnittlich hoch sein kann. Diese Männer haben einen Vorteil in der Umkleidekabine der Männer.

Variationen in der Natur folgen oft einer Normalverteilungskurve. Dies bedeutet, dass die meisten (70%) Messungen um den Durchschnitt liegen, wobei relativ wenige Messungen auf beiden Seiten des Durchschnitts liegen. Wenn wir die Extreme ignorieren, könnten wir eine maximale Penisgröße von etwa 8 Zoll schätzen. Wenn wir die Extreme wieder ignorieren, könnten wir auch eine kleinste Penisgröße von sagen wir 2 Zoll schätzen. Der Durchschnitt würde dazwischen fallen (ungefähr 5 Zoll). Die maximale Penisgröße ist wahrscheinlich (bis zu einem gewissen Grad) durch die Tiefe der Vagina einer Frau begrenzt. Es wäre ein reproduktiver Nachteil, einen Penis zu haben, der länger ist, als es für eine Frau beim Geschlechtsverkehr angenehm ist.

Es ist unwahrscheinlich, dass Statistiken zur Penisgröße korrekt sind. Ein Mann hat nur dann eine Erektion, wenn er erregt ist. Dies ist ein vorübergehender Zustand und meist eine private Situation. Es ist schwer vorstellbar, wie jemand einen erigierten Penis in ausreichender Anzahl messen könnte, um verlässliche Statistiken zu liefern, die legitimerweise auf die gesamte Bevölkerung ausgedehnt werden könnten. Jegliche Forschung, die sich auf die eigenen Messungen von Männern stützt, wäre angesichts der Herausforderungen der Messung und des Wunsches von Männern, die Penisgröße zu übertreiben, verdächtig.

In einer aggressiven Situation muss ein Mann körperlich groß und muskulös sein, um einen Gegner einzuschüchtern. In einer politischen Situation muss er durchsetzungsfähig und kompetent genug sein, um einen Gegner zu beeindrucken. Männer wollen niemals ausgelacht werden. Es gibt keinen Zusammenhang zwischen hoher Reaktionsfähigkeit und einem großen Penis. Einige Männer haben einen winzigen Penis, der nie vollständig aufgerichtet wird. Sie können immer noch einen hohen Sexualtrieb haben. Sie können immer noch in die Vagina einer Frau eindringen und das Stoßen genießen. Unabhängig von der Größe ist ein Mann stolz auf seine Erektion, weil es ihm Freude bereitet. Dem steht das mangelnde Interesse an der Klitoris gegenüber.

Die wichtigste sexuelle Rolle von Männern (nach der Imprägnierung von Frauen) ist der Schutz der Familie. Der Penis eines Mannes ist der Kern seiner Sexualität und seiner Männlichkeit. Größe ist ein Problem, da Männer den Wunsch haben, sexuell beeindruckend zu sein. Niemand lässt sich von einem kleinen Penis einschüchtern oder beeindrucken. Ein Mann ist mehr eine Bedrohung und hat mehr natürliche Autorität als eine Frau. Andererseits wird Männern eher vorgeworfen, sich auf asoziales, abweichendes oder perverses Verhalten einzulassen.

Für Männer gibt es kein Thema, das tabuisierter ist als die Penisgröße. Das erste Problem ist ein natürlicher Wettbewerb der Männlichkeit zwischen Männern. Ein Mann hofft, dass sein aufrechter Penis andere beeindruckt, besonders einen Liebhaber. Der Penis eines Mannes ist ein Zeichen seiner Männlichkeit. Viele Männer haben einen Penis, der größer ist als für die Fortpflanzung benötigt. Ein Penis kann eine Waffe sein. Je größer es ist, desto mehr Schaden kann es anrichten. Vergewaltigung schädigt die innere Anatomie einer Frau und kann sogar tödlich sein. Beim einvernehmlichen Verkehr muss der Mann etwas Zurückhaltung üben.

Frauen haben kein Interesse an Penissen. Dies ist eine männliche Erfahrung. Frauen erleben nie das Vergnügen einer Erektion. Geschlechtsverkehr stimuliert keine Frau, unabhängig von der Penisgröße. Wenn ein Mann einen kleinen Penis hat, ist eine Frau wahrscheinlich nicht enttäuschter als ein Mann mit einer Frau mit winzigen Brüsten. Diese Dinge sind schön zu haben, aber sie sind nicht der wichtigste Aspekt, um jemanden zu lieben. Jeder, der sich wegen seiner sexuellen Anatomie unzulänglich fühlt, leidet wahrscheinlich mehr als seine Liebhaber.

Männer bekennen sich in jeder Hinsicht schnell zu ihrer Überlegenheit gegenüber Frauen. Doch wenn es um den Orgasmus geht, akzeptieren Männer, dass die weibliche Leistung die männliche übertrifft. Männer gehen fälschlicherweise davon aus, dass eine Frau mehr Freude am Geschlechtsverkehr hat, wenn ein Mann einen größeren Penis hat. Alle inneren Organe des Körpers sind inert. Es scheint seltsam, dass Männer davon ausgehen, dass Frauen das gleiche Vergnügen haben wie Männer, ohne dass ihr großartiges Sexualorgan davon profitiert.

Alles, worüber Männer über sexuelle Frustration sprechen, ist vermutlich nur eine Erfindung ihrer Vorstellungskraft. Frauen beklagen sich bestimmt nicht darüber. Der Stolz der Männer auf ihre Erektion ist in ähnlicher Weise eine übertriebene Eitelkeit über nichts Besonderes. Frauen erleben den gleichen Sexualtrieb und erreichen genau die gleiche Intensität der Erregung und des Orgasmus wie Männer. Sie benötigen jedoch keine Erektion, um das gleiche Ergebnis zu erzielen.

Worum kümmern sich die Männer?

Männer kommen zu der sexuellen Erfahrung nur mit seiner pornogeschlechtlichen und allgemeinen Sozialisation - eine Frau zu erfreuen bedeutet: 1) einen großen Penis 2) eine lange Zeit während des Geschlechtsverkehrs zu haben 3) ihren Orgasmus zu haben ... Stattdessen viele Frauen wollen eine emotionale Verbindung, Intimität und ein gepflegtes Gefühl.
Share:

No comments:

Post a Comment

Das könnte dich ebenfalls interessieren

Ficktreffen

Ficktreffen

Contact Form

Name

Email *

Message *

HUREN CAMS

sex werbung - Live cams

Beliebte Beiträge

Speed Dating