Die Fraukatze oder die Frau und die Katze

Von Gehorsam des Weiteren Pünktlichkeit hält die Stubentiger überhaupt nichts. Sie lässt sich weder ausprägen nach wie vor dressieren. Wenn unterschiedliche seitens ihnen Stoff- oder Papiermäuschen apportieren, an diesem Punkt nur, unterdessen es ihnen Schalk macht. Mit Befehlen und Strafen erreicht man überhaupt null im Rahmen  ihnen, mit Hilfe von Toleranz ansonsten Liebe alles. Na, mitteilen wir, sozusagen alles.Frauen u. a. Katzen hausen in... erst seit dem Zeitpunkt gestern uff  welcher Erde. Lassen sich praktisch Hinweise zu diesem Zweck finden, dass unter ferner liefen in frühester Tempus schon eine ausgefallen enge Verbundenheit zwischen Frauen unter anderem Katzen bestanden hat? Hinweise ja, im Gegensatz dazu non... mehr, wie die Geschichtsschreibung erwähnt, abgesehen vonseiten ein paarweise weiblichen Heiligen und Königinnen, Frauen denn kaum.Drei Quellen erweisen sich vorher allem denn ergiebig: die Mythologie, dies Saga u. a. ein einigermaßen ungewöhnlicher Entdeckung jener Archäologen.    In dem neolithischen Dorf Hacilar in Anatolien fand man Statuetten von Frauen, die unter Einsatz von Katzen spielen, genauer: schmusen. Sie stammen jeglicher jener Zeit um 7000 im Vorhinein Christus. Die nächsten Katzendarstellungen sind erst noch einmal ganz dem alten Ägypten bekannt, oftmals im Zusammenhang qua Bastet, der Katzengöttin.Auch von Seiten dieser chinesischen Kaiserin Wu im 7. zehn Dekaden weiß man, dass jene Katzen liebte.

Von Gehorsam des Weiteren Pünktlichkeit hält die Stubentiger überhaupt nichts. Sie lässt sich weder ausprägen nach wie vor dressieren. Wenn unterschiedliche seitens ihnen Stoff- oder Papiermäuschen apportieren, an diesem Punkt nur, unterdessen es ihnen Schalk macht. Mit Befehlen und Strafen erreicht man überhaupt null im Rahmen  ihnen, mit Hilfe von Toleranz ansonsten Liebe alles. Na, mitteilen wir, sozusagen alles.Frauen u. a. Katzen hausen in... erst seit dem Zeitpunkt gestern uff  welcher Erde. Lassen sich praktisch Hinweise zu diesem Zweck finden, dass unter ferner liefen in frühester Tempus schon eine ausgefallen enge Verbundenheit zwischen Frauen unter anderem Katzen bestanden hat? Hinweise ja, im Gegensatz dazu non... mehr, wie die Geschichtsschreibung erwähnt, abgesehen vonseiten ein paarweise weiblichen Heiligen und Königinnen, Frauen denn kaum.Drei Quellen erweisen sich vorher allem denn ergiebig: die Mythologie, dies Saga u. a. ein einigermaßen ungewöhnlicher Entdeckung jener Archäologen.

In dem neolithischen Dorf Hacilar in Anatolien fand man Statuetten von Frauen, die unter Einsatz von Katzen spielen, genauer: schmusen. Sie stammen jeglicher jener Zeit um 7000 im Vorhinein Christus. Die nächsten Katzendarstellungen sind erst noch einmal ganz dem alten Ägypten bekannt, oftmals im Zusammenhang qua Bastet, der Katzengöttin.Auch von Seiten dieser chinesischen Kaiserin Wu im 7. zehn Dekaden weiß man, dass jene Katzen liebte.

Die byzantinische Kaiserin Zoe, circa 400 Jahre später, ließ ihre Katzen nebst jener Tafel neben sich seitens goldenen Tellern speisen, ferner freudig durften sie unter ihr im Lager schlafen. Johanna von Spanien, die "Wahnsinnige", deren "Wahnsinn" aufwärts reiner Verunglimpfung beruht, fand sintemalen  ihrer langen Verbannung hinaus welcher Festung Torsedillas Trost einzig für ihren  Katzen. Eine Katzenfreundin war beiläufig Queen Viktoria von Seiten England.Stets ansonsten in recht verschiedenen Kulturen wurden Katzen weiblichen Gottheiten zugeordnet, nie männlichen. Und ohne Ausnahme waren es nebensächlich Göttinnen, die die Frauen beschützten, im Vorfeld allem im Kontext  welcher Niederkunft. Die Lieblinge der germanischen Göttin Freya waren ihre grauen Katzen. Wer ihnen in die Kornfelder ein Schälchen Magermilch  stellte, durfte anhand einer guten Präferenz rechnen.

Der Göttin Tsun-Kyankse war die Burmakatze heilig, ihr verdankt solche Miezekatze ihre saphirblauen Augen.Woher sie praktisch kommt, die Katze? Die griechische Göttin welcher Jagd, Artemis, soll die Pussy erzeugen haben, um ihren Zwillingsbruder Apollon zu ärgern, der - so will es jener Ammenmärchen - neuerlich den Löwen schuf. Artemis ist, vergleichsweise etwa die phönizische Astarte, ursprünglich eine Vegetations- weiterhin Mondgöttin ebenso Schutzherrin welcher Tiere. Kein Zeichen also, dass wir in ihrem engeren Reichweite noch einmal den Katzen ebenso den Frauen begegnen. Bis groß in christliche Zeitform wurde diese unter dem römischen Namen Diana nebst geheimen nächtlichen Zusammenkünften von Frauen verehrt.

Das Christentum übernahm zig "heidnische" Bräuche außerdem gesellte fix im gleichen Sinne Maria eine Katze bei. Eine italienische Mythos berichtet, dass in der Weihnachtsnacht untergeordnet eine Pussy im Stall seitens Bethlehem ihre Jungen zur Welt gebracht habe. Darauf dürfte Leonardo da Vinci sich wolkig haben, als er die Skizzen zu dem bedauerlicherweise zu keiner Zeit verwirklichten Bild "Madonna über Heranwachsender außerdem Katze" machte.Tigerkatzen via einem "M" auf welcher Stirn wurden indessen jener Inquisition zumindest in Italien geschont - eine kluge Katzenfreundin (so glaube ich jedenfalls) war hinauf die geniale Ansicht gekommen, dasjenige "M" wie Initialen seitens Maria zu deuten. Es gab gleichermaßen eine regelrechte christliche Schutzpatronin welcher Katzen, die heilige Gertrud von Nivelles. Und in vielen Nonnenklöstern waren wie Haustiere einzig Katzen erlaubt.

Vieles mit die enge Aspekt zwischen Katzen ebenso Frauen firm wir alle den Märchen. Meist sitzt die Muschi in welcher Küche, wohin man ebenfalls die Nullipara verbannt hatte, des Weiteren schläft in dieser warmen Herdasche. In dem französischen Saga "Das Waldhaus" tritt gleichwohl eine schöne, wohltätige Fee in Erscheinung, die qua hundert reizenden Katzen zusammenlebt. Eines dieser schönsten Katzenmärchen dieser Weltliteratur, "Die weiße Katze", wurde Mitte des 17. Jahrhunderts seitens einer Frau geschrieben, welcher Französin Marie-Catherine d'Aulnoy.Am bekanntesten trotzdem ist die momentan gewichtig rehabilitierte "Hexe" in "Hansel unter anderem Gretel" mithilfe ihrem Kater. Die Märchenforschung glaubt zu wissen, dass es sich um eine bis jetzt junge Nullipara handelte, die seitens einem gewissen Hans in ihrem eigenen Ofen ermordet wurde, indes ebendiese sich geweigert hatte, ihr Lebkuchenrezept rauszurücken.

Hoffen wir, dass es zumindest dem Kater gelang, sich in den Wald zu sichern auch da zu den Wildkatzen zu stoßen.Die mörderischste Frauenhatz jener Geschichte, gleichfalls Hexenjagd so genannt (die sich nebenher zusammenfassend in jener Neuzeit abspielte auch in... im Mittelalter, zum Beispiel es stets so selbstredend heißt), wendete sich durchdacht gleichzeitig rund die Katzen.
Hoffen wir, dass es zumindest dem Kater gelang, sich in den Wald zu sichern auch da zu den Wildkatzen zu stoßen.Die mörderischste Frauenhatz jener Geschichte, gleichfalls Hexenjagd so genannt (die sich nebenher zusammenfassend in jener Neuzeit abspielte auch in... im Mittelalter, zum Beispiel es stets so selbstredend heißt), wendete sich durchdacht gleichzeitig rund die Katzen.

Vielfach genügte in der Tat die Tatsache, dass eine  die noch kein Kind geboren hat eine Hauskatze besaß, um selbige denn Weibsstück anzuklagen auch aufwärts dem Scheiterhaufen zu verbrennen. Und die Miezekatze auf der Stelle mit. Ganze Landstriche wurden so "katzenfrei" gemacht.Zahlreich sind die Namen der Katzenfreundinnen wohnhaft bei  den Literatinnen: Ricarda Huch darüber hinaus Christa Reinig in Besitz sein von dazu, die Colette u. a. Patricia Highsmith. Sie gesteht: "Wennich in einer Lokomotive eine hungernde Samtpfote darüber hinaus ein hungerndes Nachwuchs anträfe, ich würde, wäre ich unbeobachtet, die Stubentiger füttern."Eine glühende Verehrerin jener Stubentiger ist die Malerin Leonor Fini. "Kater Murr" ist ihr Lieblingsbuch, der gestiefelte Kater ihr liebster Romanheld ebenso Gottfried Mind, der Schweizer "Katzenraffael", ihr Lieblingsmaler.

Natürlich gibt es fernerhin Männer, die Katzen Gefallen finden an (und Frauen, die "Hunde haben). Aber ein Partie hasst sie nicht mehr da ganzem Herzen: dieser Diktator. Alle Diktatoren, von Seiten Alexander dem Großen weiterhin Cäser solange bis hin zu Hitler darüber hinaus Stalin, waren Katzenfeinde.

Frauen und Katzen, eine unendliche Geschichte. Noch schier non... die Rede war vonseiten den Frauen in Paris, Berlin, London, Rom, Konstantinopel  oder München, die - einigermaßen exklusive Besitzanspruch - die heimatlosen Katzen füttern. Bei jedem Wetterlage zuzeln  solche los, um ihre Lieblinge zu versorgen, und ernten dafür nichts wie Spott ebenso Verachtung vonseiten überheblichen Mitmenschen - die keine sechster Sinn darlegen von Seiten ihrer Majestät, der Katze.
Share:

No comments:

Post a Comment

Das könnte dich ebenfalls interessieren

Ficktreffen

Ficktreffen

Contact Form

Name

Email *

Message *

HUREN CAMS

sex werbung - Live cams

Beliebte Beiträge

Speed Dating